LEB

LEB GUT AM WALD

HAINFELD

Das Konzept kreiert unterschiedliche Arten von Flexibilität ‐ Die Flexibilität im Baukörper als Reaktion auf das Grundstück und Bebauungsvorschriften:
Durch die variable Anordnung der Grundmodule kann der Baukörper unter Einhaltung der maximal möglichen Geschoßflächenzahl unterschiedlich strukturiert werden. Einfluss auf die Modellierung haben weiters Orientierung, Nachbarbebauung (Städtebau), Windrichtung etc.

 

Die Flexibilität im Wohnungsmix als ein großer Aspekt der Nachhaltigkeit:
Die flexiblen Grundmodule ermöglichen innerhalb eines gewählten Baukörpers eine Vielzahl an unterschiedlichen Wohnungskombinationen ‐ dadurch kann der geforderte Wohnungsmix umgesetzt, aber auch nachträglich im Lauf des Lebenszyklus des Gebäudes verändert und angepasst werden.

Die vielfältige Kombination der Grundmodule ermöglicht unterschiedliche Wohnungstypologien von 40+ m2 bis 130+ m2, denen je nach Bedarf auch  "Schalträume" zugeordnet werden können.

WETTBEWERB

Geladener, einstufiger Realisierungswettbewerb

Auftraggeber:

privat

2016